Dokumentarfilme im Unterricht

220px-food incDokumentarfilme vermitteln inhaltliches Fachwissen für den Unterricht, verwenden aber gleichzeitig filmdramaturgische Mittel. Sie eignen sich damit sowohl für den Fachunterricht als auch für die medienpädagogische Analyse, beides hängt häufig eng zusammen. Wie lassen sich in beiden Bereichen praktische Unterrichtsmaterialien zum Dokumentarfilm erstellen, wie soll seine Sichtung vor- und nachbereitet werden? Darauf gibt das Fortbildungsseminar Antworten am Beispiel der Dokumentationen "Ohne Geld bis ans Ende der Welt" und "Food, inc."

Veranstaltungszeit: zwei Nachmittage, jeweils 15.00 – 18.00 Uhr oderein Samstag, 10 – 17 Uhr,
Termine n. V.
Ort: Ihre Schule/Einrichtung
Kursgebühr: 360,- € pauschal für max. 15 Teilnehmer/innen
Teilnehmer/innen: Medienpädagogisch Interessierte in der schulischen und außerschulischen (Jugend-) Arbeit.



Der Kurs kann auch als
Schüler- Lehrer- Workshops und
für Jugendeinrichtungen gebucht werden. Kursbuchungen bitte jeweils mind. 6 – 8 Wochen im Voraus.
Buchungen
unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!